Die 12 Sektionen des 33. Deutschen Kunsthistorikertages

Auf dem Mainzer Kunsthistorikertag gibt es zwölf Sektionen, wobei pro Sektion vier 30-minütige Vorträge gehalten werden.

 

Mittwoch, 25. März 2015

jeweils 9:00-15:45 Uhr

Philosophicum, Hörsaal P2
Der Wert des Goldes. Semantik und Rezeption eines umstrittenen Materials von Byzanz bis ins 19. Jahrhundert
Leitung: Frank Fehrenbach, Hamburg / Iris Wenderholm, Hamburg

Philosophicum, Hörsaal P5
Der Wert der Dinge. Materielle Kultur im höfischen Kontext des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit
Leitung: Elisabeth Oy-Marra, Mainz / Juliane von Fircks, Mainz

Philosophicum, Hörsaal P10
Der Wert des Kontextes. Der Einfluss des räumlichen Umfeldes auf die Wert­schätz­ung von Kunst: Museum contra Schloss contra Kirche?
Leitung: Samuel Wittwer, Potsdam / Bénédicte Savoy, Berlin

Philosophicum, Hörsaal P11
Das Europäische Denkmalschutzjahr 1975. Alte Bauten, neue Werte – neue Bauten, alte Werte
Leitung: Martin Bredenbeck, Bonn / Con­stanze Falke, Bonn / Martin Neubacher, Dres­den/Bonn / Carsten Ruhl, Frankfurt a. M.

 
 

Donnerstag, 26. März 2015

jeweils 9:00-15:45 Uhr

Philosophicum, Hörsaal P2
Schatzkunst und Repräsentation. Der Wert der (angewandten) Künste
Leitung: Birgitt Borkopp-Restle, Bern / Dirk Syndram, Dresden

Philosophicum, Hörsaal P5
Stachel im Fleisch einer säkularen Bildkultur? Der Wert der Kunst in zeit­genös­sisch­en religiösen Kontexten
Leitung: Matthias Müller, Mainz / Stefan Kraus, Köln

Philosophicum, Hörsaal P10
Im Wertstreit: Original, Kopie, Reproduktion und FälschungLeitung: Dorothee Wimmer, Berlin / Johannes Nathan, Berlin/Zürich

Philosophicum, Hörsaal P11
Mimesis und Moderne. Geltungsansprüche bildender Kunst zwischen Univer­salis­mus und Weltlosigkeit
Leitung: Gregor Wedekind, Mainz / Thomas D. Trummer, Mainz
 
 

Freitag, 27. März 2015

jeweils 9:00-16:15 Uhr

Philosophicum, Hörsaal P2
Faltenzählen versus Bildwissenschaft. Die Forschung an Museen und Universi­tä­ten: Konkurrenz oder Partnerschaft?
Leitung: Kilian Heck, Greifswald / G. Ulrich Großmann, Nürnberg

Philosophicum, Hörsaal P5
Kunst – Kultur – Landschaft: Wechselwirkungen und Bewertungen. Aktuelle Per­spek­tiven aus Kunstgeschichte und Kulturgeografie
Leitung: Ute Engel, München / Andreas Dix, Bamberg

Philosophicum, Hörsaal P10
Kunst und der Wert der Gefühle. Neurowissenschaft, Kognitionswissenschaft und Kunstwissenschaft im Austausch
Leitung: Kerstin Thomas, Mainz / Raffael Kalisch, Mainz

Philosophicum, Hörsaal P11
Der Marktwert des Sozialen. Ein Dilemma der Gegenwartskunst
Leitung: Eva Ehninger, Bern / Magdalena Nieslony, Heidelberg