Programm

Herzlich willkommen zum 33. Deutschen Kunsthistorikertag 2015 in Mainz

→ zur PDF-Version des Programms

Dienstag, 24. März 2015Mittwoch, 25. März 2015

10:00-12:00 Uhr, Foren I


13:00-15:30 Uhr
Ortstermin Neue Synagoge
Gruppe A: 13:00–14:15 Uhr
Gruppe B: 14:15-15:30 Uhr


13:30-15:15 Uhr, Foren II


15:45-17:30 Uhr, Foren III


16:00-17:30 Uhr
Führung Ausgewählte Sammlungen der Johannes Gutenberg-Universität


ab 18:00 Uhr
Eröffnungsabend

  • Eröffnung des Kunsthistorikertages (18:00 s.t.-18:30 Uhr)
  • Podiumsdiskussion Der Wert der Kunst (18:30-20:15 Uhr)
  • Verleihung des Deubner-Preises 2015 des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker (20:30-21:00 Uhr)
  • Empfang der Abteilung Kunstgeschichte und des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker e.V. (im Anschluss)

9:00-15:45 Uhr, Sektionen

Der Wert des Goldes. Semantik und Re­zeption eines umstrittenen Materials von Byzanz bis ins 19. Jahrhundert

Der Wert der Dinge. Materielle Kultur im höfischen Kontext des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit

Der Wert des Kontextes. Der Einfluss des räumlichen Umfeldes auf die Wert­schätz­ung von Kunst: Museum contra Schloss contra Kirche?

Das Europäische Denkmalschutzjahr 1975. Alte Bauten, neue Werte – neue Bauten, alte Werte



 






16:30-18:15 Uhr
Podiumsdiskussion Kunstgeschichte, Raubkunst und Provenienzforschung – Konvergenzen und Spannungsfelder



ab 19:00 Uhr
Abendveranstaltung
im Landes­muse­um Mainz

  • Abendöffnung des Landes­museums Mainz (19:00-21:30 Uhr
  • Empfang des Landes Rhein­land-Pfalz (ab 20:00 Uhr)
Donnerstag, 26. März 2015Freitag, 27. März 2015

9:00-15:45 Uhr, Sektionen

Schatzkunst und Repräsentation. Der Wert der (angewandten) Künste

Stachel im Fleisch einer säkularen Bildkultur? Der Wert der Kunst in zeitgenössischen religiösen Kontexten

Im Wertstreit: Original, Kopie, Reproduktion und Fälschung

Mimesis und Moderne. Geltungsansprüche bildender Kunst zwischen Universalismus und Weltlosigkeit


 









16:30-18:30 Uhr
Mitgliederversammlung des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker e.V.





ab 19:00 Uhr
Abendveranstaltung im Rathaus der Stadt Mainz

9:00-16:15 Uhr, Sektionen

Faltenzählen versus Bildwissenschaft. Die Forschung an Museen und Universitäten: Konkurrenz oder Partnerschaft?

Kunst – Kultur – Landschaft: Wechselwirkungen und Bewertungen. Aktuelle Perspektiven aus Kunstgeschichte und Kulturgeografie

Kunst und der Wert der Gefühle. Neurowissenschaft, Kognitionswissenschaft und Kunstwissenschaft im Austausch

Der Marktwert des Sozialen. Ein Dilemma der Gegenwartskunst


9:00-12:30 Uhr
Workshop Gründen im Kunst- und Kultursektor


13:30-14:25 Uhr, Foren IV
DFG-Forschungsförderung


17:00-19:00 Uhr, Foren V


ab 19:00 Uhr
Abschlussabend

  • Abendöffnung der Kunsthalle Mainz (19:00-22:00 Uhr)
  • Abschlussfeier im Café 7°
    (ab 19:00 Uhr)
Samstag, 28. März 2015 

Exkursionen

1. Bad Münster am Stein-Ebernburg: Tadao Andos Skulpturenmuseum und historische Kuranlagen

2. Mittelalterliche Sakralarchitektur im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal
    
3. Max Slevogts Künstlerhaus in Neukastel
    
4. Zentren des Judentums: Die SchUM-Städte Worms und Speyer und ihre Erforschung im Rahmen des Welterbeantrags
    
5. Gießhalle Sayner Hütte und Schloss Engers mit Dianasaal
    
6. Im Land der Mainzer Erzbischöfe: Mittelalterliche Sakralbauten und ihre Ausstattung im Rheingau
    
7. Rundgang: Kurfürstliche Residenzstadt Mainz im 17. und 18. Jahrhundert
    
8. Mainzer Dom I: Schwerpunkt Architektur mit einem Abstecher ins Dom- und Diözesanmuseum

9. Mainzer Dom II: Schwerpunkt Ausstattung und Grabdenkmäler, Besuch im Dom- und Diözesanmuseum